IMG_4766.JPG

Ihre 200-Stunden-Yoga-Lehrer-Ausbildung absolvierte Alexa bei Razza-Yoga-Lehrerin Lauren O’Brian. Ihre Yoga-Praxis hat sie in alle Ecken der Welt mit hingenommen und dabei unzählige Workshops besucht, u. a. in London, Athen, Doha, Sri Lanka, Istanbul und auch hier in Deutschland. Ende 2016 zog sie nach Berlin, nachdem sie zuvor sechs Jahre lang als Filmemacherin und Produzentin im Mittleren Osten gearbeitet hatte. Ein für sie einzigartiges Erlebnis dort: die Organisation und Ausrichtung der ersten jemals dort abgehaltenen einmonatigen intensiven Yoga-Lehrer-Ausbildung in Doha, Qatar. Nach der Ausbildung unterrichtete sie in Doha im Four Seasons Wellness Studio, im Six Senses Spa - Sharq Hotel, für das Dynamic Hot Yoga Studio and für Evolve, ein Gesundheits- und Wellness-Unternehmen. 

 

Alexandra Stergiopoulou

Für Alexa ist Yoga nicht nur eine Form von Fitness, sondern eine Lebenshaltung. Sie erinnert sich noch genau daran, wie sie vor sieben Jahren zum ersten Mal ihre Yoga-Matte ausrollte – seitdem hat sie mit unzähligen Yoga-Stilen experimentiert: Swasti, Hatha, Ashtanga, Aerial, Strala, Tantra, Iyengar, Yoga-Qigong, Yin und Yogilates … sie alle haben Alexas eigene Yoga-Praxis und die von ihr unterrichteten Kurse wesentlich beeinflusst und auf ein ganz neues Level gebracht. Alexa unterrichtet einen ganz eigenen Mix, den sie „Fusion Yoga“ nennt; eine Improvisation aller Stile, die sie liebt, gesprenkelt mit ein bisschen Geschichtenerzählen und einer Portion Spaß.

 

KURSE