Marta Bylicka

Martas Liebe zum Yoga begann 2009. Nachdem sie diverse Richtungen ausprobiert hatte, blieb ihr Herz beim Ashtanga Yoga hängen. Nach mehrjährigem, täglichem Yoga-Training reiste sie 2013 nach Indien, um dort Yoga bei Sharath Jois im Sri K. Pattabhi Jois Ashtanga Yoga Institut in Mysore zu studieren. Daneben lernte sie bei etlichen weiteren internationalen Lehrern aus Italien, Polen, Brasilien und den USA. Um ihren Horizont zu erweitern, sucht Marta nach immer neuen Inspirationen und Lernquellen, vom Mantra-Chanten und den Yoga Sutras bis hin zum Sanskrit. Ihr 200h-Yoga-Lehrer-Training absolvierte sie bei Vidya Jacqueline Heisel (England), wodurch sie viel über die menschliche Anatomie lernte und ihren Respekt für Yoga weiter vertiefte.

 
20160805-IMG_4891.jpg

Mehr Infos über Marta:
martabee.com

Change leads to disappointment when it is not sustained. Transformation is sustained change, and it is achieved through practice.
— B. K. S. Iyengar

Als ausgebildete Lehrerin für Vinyasa Flow und Hatha Yoga hat Marta neben Deutschland bereits auch in Großbritannien und Spanien Yoga unterrichtet. In ihren Kursen wirst Du eingeweiht in die Tristana-Methode, das Fundament des Ashtanga Yoga. Hier erhältst Du Werkzeuge, um Deine Yoga-Praxis in eine fließende Meditation zu verwandeln. Es ist Martas tiefe Überzeugung, dass es beim Yoga um viel mehr geht als um die Asanas. Und doch fängt der Weg für viele Menschen genau dort – bei den Körperhaltungen – an. Die Yoga-Praxis in ihrem Ursprung jedoch kann auf Dauer Körper, Geist und Seele verbinden, sobald der Yoga-Schüler sich von jeglichen äußeren Vorurteilen und festgefahrenen Vorstellungen löst und ganz in die einzelnen Übungen eintaucht.