yi-chung chen

Yi-Chung ist Mitbegründer von CHIMOSA und für den Martial-Arts-Bereich zuständig. Bereits in seiner Kindheit übte er diverse Sportarten wie Tennis, Schwimmen und Basketball aus. Seine Faszination für die Welt der Kampfkunst entdeckte er mit dem ersten Bruce-Lee-Film. Seitdem erlernte er bis heute mehrere Kampfsport- und Kampfkunstarten wie Wu-Shu, Thaiboxen, Boxen, Luta Livre, MMA etc.

Für mich ist das Leben nicht schwarz und weiß, sondern besitzt unendlich viele Farben.

Yi-Chungs persönliches Ziel war es schon immer, ein „kompletter Kampfkünstler“ zu sein, so dass er ständig auf der Suche nach neuen Trainingsmethoden, Techniken und Übungen ist. Dazu trainiert er regelmäßig mit anderen Kampfkünstlern und Lehrern aus verschiedenen Bereichen, um sich auf diese Weise kontinuierlich weiterbilden zu können.

Für Yi-Chung ist Kampfkunst eine Lebensphilosophie - eine Philosophie, die man verfolgt und die einen prägt. Genauso sieht er auch CHIMOSA. Yi-Chungs Training ist abwechslungsreich, technisch anspruchsvoll und kreativ. Für ihn ist es nicht nur wichtig, effektiv Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit aufzubauen, sondern vor allem auch Spaß und Leidenschaft für das Trainieren zu entwickeln.

Yi-Chung möchte jedem Menschen mit Demut und Respekt begegnen. Sein Gegenüber sieht er dabei immer auch als Lehrer, von dem er selbst etwas lernen kann.