Marta Bylicka

Für Marta bedeutet Yoga “Meditation in Bewegung”, es geht für sie weit hinaus über “Zeit auf der Matte” – Yoga durchdringt jeden Teil ihres Lebens und wurde zum Katalysator für Transformation, dem Pfad zu einem friedvollen Leben in Balance. In den letzten Jahren hat Marta in Großbritannien, Spanien und Deutschland unterrichtet. Neben ihrer Ashtanga-Ausbildung im indischen Mysore unter Sharath Jois hatte sie außerdem das Glück, u. a. mit Kino MacGregor, Lino Miele und Asta Caplan zu praktizieren und ein Intensiv-Teacher-Training bei Richard Freeman und Mary Taylor in Boulder, Colorado zu absolvieren.

Ihr Interesse an und Studium der Anatomie und Philosophie sowie die Praxis des Chantens und der Meditation tragen wesentlich zu ihrem ganzheitlichen und ausgedehnten Verständnis des Yoga bei. Sie legt großen Wert auf eine tägliche Ashtanga-Praxis, auf eine sanfte Annäherung an sich selbst und andere. Als Yoga-Lehrende und Praktizierende schätzt sie die unterstützende Kraft der Schüler-Lehrer-Beziehung sowie der Yoga-Gemeinschaft als Grundpfeiler zur Etablierung der eigenen Yoga-Praxis. Ihr Ziel ist es, andere auf deren Pfad des Yoga sowie darüber hinaus zu unterstützen und inspirieren.

Change leads to disappointment when it is not sustained. Transformation is sustained change, and it is achieved through practice. — B. K. S. Iyengar