MMA

MMA – auch "Mix aller Griffkampfsportarten" genannt – beinhaltet Techniken z. B. aus dem Ringen, Judo und Jiu Jitsu. Hier kommt die Möglichkeit des Schlagens und Tretens aus kurzer Distanz hinzu, ein Umstand, den Kämpfer der reinen Griff-Kampfkünste oft außer Acht lassen.

MMA-Grappling.JPG

TRAINER

Für den Ausübenden liegt der Vorteil dieses Kampfstils darin, dass es nicht unbedingt auf Schnelligkeit ankommt, wie z. B. beim Kickboxen. Vielmehr können durch Positionsarbeit und Anwendung der Hebelgesetze auf "sanfte Art und Weise" auch sehr gut stärkere, schwerere und (im Standkampf) schnellere Gegner ausgebremst und besiegt werden. Viele nennen den Bodenkampf daher oft "Körperschach".

In diesem Kurs mit unserem Trainer Marva werden Dir Möglichkeiten aufgezeigt, mit Schlägen und Tritten des Trainingspartners umzugehen und diesen z. B. mit Würfen oder Take-downs zu unterlaufen, um ihn dann am Boden durch kraftraubende Positionsarbeit sowie Hebel- und Würgetechniken zur Aufgabe zu zwingen.

Hier wird besonders viel Wert auf Rücksichtnahme, Umsicht und einen schonenden Umgang mit dem Trainingspartner gelegt.